Ab 1. September 2017…

… sind wieder Plätze in unserem Musikförderprogramm „MuBa“ (=Musikalische Basis) frei. Es gibt sehr viele freie Plätze im Gitarrenunterricht (Einzel- oder Gruppenunterricht), es werden wieder neue Cajongruppen von Marc Zumsande zusammengestellt (er bietet auch Tin Whistle-Unterricht an) und ein paar wenige Plätze im Klavierbereich sind auch wieder zu haben.

Außerdem bietet unsere erfahrene MuBa-Lehrerin Birte Gäbel an, junge Musiker bei einer Bandgründung zu unterstützen und würde eine neue Band auch bei den Proben betreuen.

Seit September 2016 haben wir einen neuen schulischen MUBA-Betreuer: Oliver Meyer-Krahmer ist Musiklehrer an der WiR und wird die Musikwünsche der Schülerinnen und Schüler mit den Angeboten unserer MuBa-Lehrer koordinieren. Sie können ihn per E-Mail unter muba@foerderverein-wir.de erreichen oder einen Zettel in eines der beiden MUBA-Fächer legen (im 1.Stock des Hauptgebäudes bei den Klassenfächern oder in den MuBa-Briefkasten im 5.Stock vor den Musikräumen).

Über unsere Preise informiert Sie das Blatt „Kursbedingungen 2017„.

Winterhuder Gespräch #47

27. Juni | 19:00

Dr. Michael Wildt (Münster)

„Freude am Lernen wecken, Freude am Lernen erhalten, Selbstverantwortung beim Lernen stärken – eine Herausforderung für kooperatives Arbeiten der Lehrerinnen und Lehrer“ siehe unter Termine

MuBa Fest 2016

Das Video vom MuBa-Fest 2016 gibt einen Eindruck von der Vielfalt des vom Förderverein organisierten Musikbereichs unserer Schule und von der Musizierfreude der Schülerinnen und Schüler aller Stufen:

Winterhuder Gespräche:

Regelmäßige Vortragsreihe mit anschließender Diskussion, (bisher organisiert vom Reformschulverein) wird seit vielen Jahren vom Förderverein veranstaltet, da sich der Reformschulverein aufgelöst hat. – PädagogInnen und WissenschafltlerInnen referieren über Reformschulthemen und Themen aus intelligenter, aktueller, pädagogischer Praxis.
Eintritt: 6.- € / Termine siehe unter „Termine

Arbeitstagung:

Findet einmal jährlich statt, gemeinsam mit LehrerInnen, Eltern, SchülerInnen und Gästen – von Freitagnachmittag bis Sonntag. – Themen der vergangenen Jahre waren z. B.:

  • „Entschulung der Schule“
  • „Heterogenität“
  • „Kultur und Rituale“
  • „Schulästhetik“

Termine siehe unter „Termine