Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Winterhuder Gespräch #47

27. Juni 2017 | 19:00

Dr. Michael Wildt (Münster)

„Freude am Lernen wecken, Freude am Lernen erhalten, Selbstverantwortung beim Lernen stärken – eine Herausforderung für kooperatives Arbeiten der Lehrerinnen und Lehrer“

Reformpädagogisch ausgerichtete Schulen wie die Winterhuder Reformschule setzen auf selbstständige Lernformen. Sie bieten ihren Schüler *innen „reiche Lernumgebungen“, in denen sie selbstverantwortlich eigene Lernwege gehen können und sollen. In der Praxis reagieren Lernende aber oft recht lustlos auf die Lernangebote; Lernprozesse degenerieren zum bürokratisch wirkenden Abarbeiten von Lernplänen.

An dieser Problematik setzt die Veranstaltung an. Der Referent betrachtet, wie es gelingen kann, selbstgesteuertes Lernen so zu gestalten, dass sich Lernende mit Eigeninitiative, Autonomie, Zuversicht und Freude in für sie individuell passende Lernprozesse stürzen und dabei ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Kooperation und individuellem Arbeiten finden – so, dass es für ihren eigenen Kompetenzaufbau optimal ist.

Dr. Michael Wildt ist Gesamtschullehrer in NRW (Gesamtschule Münster-Mitte) mit den Fächern Mathematik, Pädagogik, Informatik und Philosophie (Ethik), praktischer Lehrerausbilder (Mathematik) am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbilder Münster (Gymnasium/Gesamtschule) und Lehrerfortbildner im Auftrag der Qualitätsagentur/ Landesinstitut für Schule in NRW. Überregional arbeitet er als Schulberater für heterogenitätsorientierte und inklusive Unterrichtsentwicklung, insbesondere mit Schulen des gemeinsamen Lernens in mehreren Ländern
der Bundesrepublik.
Dienstag, 27. Juni 2017 um 19:00 Uhr
Pausenhalle Meerweinstraße 26-28

Details

Datum:
27. Juni 2017
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Förderverein

Veranstaltungsort

Pausenhalle
Meerweinstraße 28
Hamburg, 22303 Deutschland
+ Google Karte