Aktuelles

Winterhuder Gespräch #52

Schulen im Digitalen Zeitalter – Herausforderungen und Chancen

Die Digitalisierung schreitet im 21. Jahrhundert rapide voran und verändert sämtliche Bereiche unseres Lebens. Doch was bedeutet dies konkret für das Alltagsleben, die Arbeitswelt und die Schule?
Und wie sollten Schulen mit diesen Veränderungen umgehen? Was muss noch gelernt werden? Und welche Rolle spielt dabei das Lernen mit internetverbundenen mobilen Geräten? Der Vortrag zeigt die Veränderungen durch die Digitalisierung und deren Konsequenzen auf und veranschaulich anhand von Beispielen konkrete Möglichkeiten, wie Schulen sich auf eine veränderte Welt einstellen können.

Referent: Frank Thissen

Referent Frank Thissen, frank-thissen.de

siehe Termine

Winterhuder Gespräch #51

Bildung 2030. Sieben Trends, die die Schule revolutionieren

Wir konnten für das 51. Winterhuder Gespräch einen tollen Referenten gewinnen: Den Professor für Pädagogik und Kreativitätsforscher Prof. Dr. Olaf-Axel Burow. Warum Digitalisierung, Vernetzung, Demokratisierung, neue Lehrerrollen und Glücksorientierung in zukünftigen Schulen immer mitgedacht werden müssen, darüber wird er mit uns diskutieren.

ZIELE WEGE UNRUHE

15 Jahre Winterhuder Reformschule (WI*R) in Hamburg, 50 Winterhuder Gespräche, Verabschiedung der WI*R-Schulleiterin Birgit Xylander – drei Anlässe, eine Festschrift: Ziele – Wege – Unruhe.

Auf 155 Seiten gibt das Buch einen Überblick über wichtige Ansätze der Reformpädagogik (z. B. altersgemischte Lerngruppen, projektorientiertes und eigenverantwortliches Lernen). Namhafte WissenschaftlerInnen kommen ebenso zu Wort wie Lehrkräfte und SchülerInnen der Winterhuder Reformschule sowie WegbegleiterInnen der Schule aus dem In- und Ausland. Die Festschrift spiegelt thematisch auch die Bandbreite der „Winterhuder Gespräche“ wider, unserer Vortragsreihe zur Reformpädagogik, die wir seit 2003 veranstalten.

Sie erhalten das Buch für 15,- € im Schulbüro, die Bestellung über den Buchhandel ist in Vorbereitung. ISBN: 978-3-00-061742-3

Ist der Wille ein menschliches Konstrukt?

Aufruf zur Teilnahme am Philosophie-Wettbewerb „Essay des Jahres“ 2018. Schreibe ein Essay zum Thema „Ist der Wille ein menschliches Konstrukt?“.

Formale Voraussetzungen
Lesbarkeit, Kopierbarkeit, Umfang beliebig
Inhaltliche Voraussetzungen
Eigenständigkeit der Gedankenführung und der Formulierung
Teilnahmeberechtigung
Alle zum Zeitpunkt der Preisverleihung in die StS Winterhude eingeschriebenen Mitglieder der Oberstufe

  1. Preis: 150 EUR
  2. Preis: 100 EUR
  3. Preis: 50 EUR

Die Preise werden vom Förderverein WI°R – Freunde und Förderer der Winterhuder Reformschule e.V. gestiftet

Anmeldung bis 25. März 2018: Mail an s.fuelster@gmx.de

Abgabe bis 22. Mai 2018, 16 Uhr bei Sandra Fülster (Fach im Oberstufenhaus oder Mail)

Preisverleihung: Ende Juni 2018

Edunautika

das, was als spontane Idee beim letzten Winterhuder Gespräch (#49 Hilferuf Digitalisierung) entstand, wird nun in die Tat umgesetzt:
Zusammen mit der Agentur „Jöran und Konsorten“ und der Max Brauer Schule veranstaltet die Winterhuder Reformschule am 6. und 7. April 2018 das Barcamp

Edunautika

Diese Einladung richtet sich an alle, die Schule neu und anders denken und die Spaß an Schulentwicklung im Zusammenhang mit digitalen Medien haben. Wir wollen mit digitalen Medien nicht nur Unterricht optimieren, sondern uns darüber austauschen, wie ein gewinnbringender Einsatz von digitalen Medien im individualisierten Unterricht gelingen kann.

Siehe Termine

Digitalisierung optimiert alte Pädagogik – ein Hilferuf an die Reformschule(n)

Wir schreiben 2018. Die Forderung „Schule mehr digital!“ ist allerorten. Politik und Wirtschaft, Lehrer*innen, Schüler*innen und Eltern, Journalisten und Stiftungen sind sich plötzlich seltsam einig.

Digital ist nicht besser. Zumindest nicht automatisch. Weiterlesen „Digitalisierung optimiert alte Pädagogik – ein Hilferuf an die Reformschule(n)“

Winterhuder Gespräch #48

Lars Ziervogel: Digitale Medien im Unterricht

Kinder und Jugendliche wachsen heute selbstverständlich mit digitalen Medien auf: Smartphone, Tablet oder Notebook prägen zunehmend den Alltag von Schülerinnen und Schülern. Digitale Medien bieten viele Chancen- auch für das individuelle und eigenverantwortliche Lernen. Schulen stehen dabei vor der Herausforderung, die Schülerinnen und Schüler zu einem selbstbestimmten und kritischen, aber auch zu einem produktiven und kreativen Umgang mit digitalen Medien zu befähigen.

Näheres siehe Termine